Spielbericht Spieltag 5 12/13

Kreizeitung Böblingen
FV Mönchberg in Torlaune – 7:1
Fußball: Kreisliga B, Staffel IV

KREIS BÖBLINGEN. Der TV Gültstein feierte mit einem 3:0 gegen den TV Nebringen den zweiten Sieg innerhalb von drei Tagen in der Kreisliga B, Staffel IV, und bleibt Tabellenführer. Die zweite Niederlage diese Woche kassierte der TV Darmsheim II mit dem 1:2 beim SV Oberjesingen. Erfolgreich war der TSV Grafenau mit 5:3 gegen Oberjettingen.

TV Gültstein – TV Nebringen 3:0 (1:0): „Eine schwache Sommerleistung“, war Gültsteins Trainer Gerd Wünsch trotz des Sieges nicht zufrieden, „nach der Topleistung vom Donnerstag war das aber absehbar“. Kai Cmelik (22.), Max Kirn (47.) und Markus Krapf (85./Handelfmeter) waren die Torschützen. Jens Schuld (70.) sah beim TV Nebringen die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels.

FV Fortuna Böblingen – FSV Deufringen 1:2 (1:1): „Wir hatten mehr Ballbesitz und mehr Spielanteile, haben aber die Tore nicht gemacht“, so das Fazit von Fortuna-Trainer Ramon Mönch. „Deufringen dagegen macht aus drei Chancen zwei Tore“. Björn Roth (20.) brachte den FSV in Führung, Erol Delice (30.) gelang der Ausgleich für die Böblinger, aber Deufringens Spielertrainer Daniel Heuberger (75.) sicherte die drei Punkte für die Gäste.

SV Oberjesingen – TV Darmsheim II 2:1 (0:0): „Der Sieg war verdient, wir hätten sogar höher gewinnen müssen“, so Oberjesingens Trainer Fikri Tiraki. Ehnes Dogan (46.) brachte den SVO in Führung, Felix Jung (49.) glich für Darmsheim aus, Tim Mutz (52.) per Kopfball erzielte postwendend den Siegtreffer für Oberjesingen.

TSV Grafenau – VfL Oberjettingen 5:3 (2:2): „Oberjettingen war in der ersten Halbzeit stärker, in der zweiten waren wir am Drücker“, so Grafenaus Trainer Imre Toth. Erkan Söhret (15./40./75.) und Benjamin Steinfeld (59./77.) sicherten dem TSV Grafenau die drei Punkte, Fabian Seeger (16.), Sebastian Sieber (18.) und Daniel Müller (90.) trafen für die Gäste. Grafenaus Torwart Marcel Harer (85.) parierte zudem einen Foulelfmeter.

FV Mönchberg – SF Kayh 7:1 (2:0): „Die Leistung war zwar nicht toll, dafür aber die Chancenverwertung. Wir haben aus neun Möglichkeiten sieben Tore gemacht“, so Mönchbergs Trainer Matthias Schmickl. Tobias Enz (6./77.), Jan Egeler (40./60.), Jochen Enz (55.) Matthias Schmidt (58.) und David Wieczorek (66.) trafen für den FV Mönchberg, Tim Gfrörer (48./Foulelfmeter) erzielte den Ehrentreffer für die SF Kayh.

SV Affstätt – KSC Böblingen 3:0 (0:0): „Ein verdienter Sieg, aber wir sind mit unseren Chancen fahrlässig umgegangen“, so Affstätts Trainer Michael Sattler. Tim Webersinke (55. Foulelfmeter/75./80.) sicherte die drei Punkte für den SVA im Alleingang. Der KSC Böblingen verlor zudem Osman Uguz (60.) nach Gelb-Rot und Kenan Kocak (70.) nach glatt Rot.

TSV Öschelbronn – SV Mötzingen 0:2 (0:1): „Eine träge Partie, das Tempo hat gefehlt“, so Öschelbronns Sprecher Daniel Mäder. Mötzingen nutze seine wenigen Chancen konsequenter und kam durch Dominik Chorherr (42.) zu einem Kontertor, ehe Jascha Fauß (55.) nach einem Eckball die Entscheidung für die Gäste aus Mötzingen gelang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.