Spielbericht Spieltag 7 12/13

Kreiszeitung Böblingen
TV Darmsheim II siegt im Spitzenspiel
Fußball: Kreisliga B, Staffel IV

KREIS BÖBLINGEN. Der TV Darmsheim II hat das Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga B, Staffel IV, Böblingen/Calw klar mit 3:0 beim SV Mötzingen gewonnen und somit die Tabellenführung übernommen. Möglich machte dies die gleichzeitige 0:2-Niederlage des TV Gültstein gegen Öschelbronn. Weiter in der Tabelle nach oben kletterte der SV Affstätt nach dem 3:2 gegen Tailfingen, auch Absteiger FV Mönchberg hat sich mit dem 5:2 gegen den TV Nebringen in der Spitzengruppe etabliert.

SV Mötzingen – TV Darmsheim II 0:3 (0:0): „Darmsheim war in der ersten Hälfte spielerisch etwas besser, trotzdem war das Spiel ausgeglichen“, sagte Mötzingens Trainer Jochen Benner, „beim Doppelschlag haben wir uns blöd angestellt und den Rückstand nicht verkraftet.“ Noel Hellmann (56./60.) und Jörg Philipp (90.) machten für Darmsheim II den Auswärtssieg perfekt.

TV Gültstein – TSV Öschelbronn 0:2 (0:1): „Ein hochverdienter Sieg der Öschelbronner, die waren klar besser“, meinte ein ernüchterter Gültsteiner Trainer Gerd Wünsch. Christian Schweikert (8. Foulelfmeter) und Spielertrainer Michele Klarner (75.) sicherten Öschelbronn die drei Punkte. „Unser Torwart Andreas Lange hat uns vor einer noch höheren Niederlage bewahrt“, räumte Wünsch ein.

SV Oberjesingen – Fortuna Böblingen 4:1 (0:0): „Wir haben super gespielt und den Gegner früh gestört, nur das Tor nicht gemacht“, meinte Oberjesingens Trainer Fikri Tiraki, dessen Team nach einer Unaufmerksamkeit durch Mate Zovko (49.) in Rückstand geriet. „Ein großes Lob danach an die Mannschaft, sie hat Moral bewiesen.“ Enis Dogan (65. Handelfmeter, 87.) Oguz Yüksel (72.) und Tim Mutz (83.) drehten das Spiel für den SVO. Fortune Mike Guadagnino (64.) sah die Gelb-Rote Karte.

SV Affstätt – TSV Tailfingen 3:2 (1:1): „Eine kampfbetonte, offene Partie“, betonte Affstätts Abteilungsleiter Jens Link, „aufgrund der Unterzahl ein letzten Endes glücklicher Sieg.“ Fatih Halil (23.) und Tim Webersinke (57. Foulelfmeter, 65.) trafen für die Gastgeber, Sven Schrade (38./58.) glicht zweimal für den TSV Tailfingen aus. Affstätts Fatih Halil (60.) und Gäste-Akteur Andreas Egeler (89.) sahen Gelb-Rot.

FV Mönchberg – TV Nebringen 5:2 (2:1): „Wir hatten das Spiel bis zum 2:0 im Griff, haben uns aber durch individuelle Fehler selbst in die Bredouille gebracht“, haderte Mönchbergs Trainer Matthias Schmickl. Jan Egeler (8.), Schmickl selbst (22.), Daniel Mayer (71.) Tobias Enz (77.) und Christian Bernner (89.) trafen für Mönchberg, Max Ormos (36.) und Bernd Zwirner (75.) erzielten die Tore für den TV Nebringen, die Torwart Marcel König (69.) mit Rot verloren.

KSC Böblingen – SF Kayh 3:0 (2:0): „Ein verdienter Sieg, wir hatten das Spiel im Griff“, so das Fazit von KSC-Trainer Tugsan Söhret. Ufuk Karayaka (4./23.) verwandelte zwei Foulelfmeter, Ismail Kocak besorgte den Endstand (60.), beim KSC sah Firat Polat (88.) die Gelb-Rote Karte.

TSV Grafenau – FSV Deufringen 6:0 (3:0): „Ein richtig gutes Spiel unserer Mannschaft“, war Grafenaus Spielleiter Thomas Gromann von der Leistung seines Teams angetan, „in der zweiten Halbzeit sind wir nur etwas fahrlässig mit unseren Chancen umgegangen.“ Timo Rüdiger (20.), Konstantinos Drigakis (25.), Heiko Harms (28.) Jens Geisinger (38.) Benjamin Steinfeld (44.) und Bilal Akgün (78.) waren die Torschützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.